Wachsen

Coaching

ist, einen Menschen oder eine Gruppe von Menschen auf der Basis eigener fachlicher, methodischer und sozialer Kompetenz darin zu unterstützen, ein privates oder berufliches Ziel zu beschreiben und in einem umschriebenen Zeitraum zu erreichen oder ein Scheitern zu erkennen und anzuerkennen und Alternativen zu entwickeln. Coaching zielt auf die berufliche und persönliche Weiterentwicklung ab und ist eine Fortbildung des Klienten. Beide, Klient und Coach lernen von- und miteinander.

 


Kern meiner Philosophie

ist die Wertschätzende Erkundung (Appreciative Inquiry). Dabei gehe ich davon aus, dass jede Frage und jede Analyse eine Intervention sind (Kurt Lewin) und damit Wandel auslösen und fördern. Ein Coach und Berater ist Begleiter: Zuhörender, Beobachtender, Analysierender, Anspornender, Ermunternder, Erdender und Mitlernender.

 

Anlässe und Themen

Es beginnt mit dem inneren Wunsch nach Veränderung oder einem Ereignisse. Es entstehen Fragen wie: Was will ich? Was wollen wir im Unternehmen? Es entwickeln sich Themen wie

  • Karriereentwicklung
  • Strategieentwicklung
  • Kommunikation und Unternehmenskultur
  • Diversity Management
  • Lernen, Aus- und Weiterbildung
  • Balance von Berufs- und Privatleben

Umfang, Dauer und Methoden

Sie als Klientin und als Klient entscheiden über die Gestaltung und den Umfang Ihres Coachings. Sie können jederzeit das Coaching beenden. Sie sollten mich frühzeitig informieren, damit ich in meiner Rolle als Coach die Abschlussphase einleiten. In der Regel finden wir gemeinsam heraus, wann wir Coachingprozess abschließen. 

Das Coaching findet als persönliche Gesprächsreihe oder als Blended Coaching statt. Im Coaching kommen Interventionen wie bspw. Visualisierungen, Zielsetzungs- und Ordnungsprozesse, Reflexion, Feedback und "Hausaufgaben" zur Anwendung. Falls es sich um ein Gruppen-, Team- oder Projekt-Coaching handelt, kommen auch Workshop-Settings zur Anwendung. Meilensteine im Coachingprozess sind

  • Verabredung zum ersten Gespräch per Telefon und / oder E-Mail
  • erstes Gespräch: Thema, Auftragsklärung, Zielsetzung, Vorgehen
  • weitere Gespräche
  • Abschlussgespräch mit Evaluation und Ausblick 

Coaching als persönliche Gesprächsreihe

Insgesamt erstreckt sich ein Coaching zumeist über sechs bis zwölf Monate und besteht aus ungefähr sechs bis zehn Einzelterminen. Es kann auch sein, dass ein, zwei oder drei Gespräche genügen. Das Coaching umfasst persönliche Gespräche von einer bis drei Stunden Dauer, beispielsweise wenn wir einen "Walk-to-talk" an der frischen Luft oder einen Besuch im Museum machen. Die Rechnungslegung erfolgt pro Gespräch.

 

Blended Coaching ... Telefon und Co

Im "Blended Coaching" (blend - engl.: gemischt) kombinieren Sie (Klientin/Klient) und ich (Coach) persönliche Gespräche, Telefonate und den Austausch per E-Mail. Hierdurch entsteht für uns beide Flexibilität im Coaching-Prozess, der eine individuelle und zeitnahe auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Begleitung durch mich als Coach ermöglicht. Das Coaching erstreckt sich  - je nach Thema - über einige Wochen bis einige Monate.

 

Falls wir uns noch nicht persönlich kennen, sollten wir uns zum ersten Gespräch persönlich treffen. Ort und Termin verabreden wir im telefonischen Vorgespräch. Im persönlichen Gespräch können wir leichter feststellen, ob wir tatsächlich zusammenarbeiten wollen. Wenn es sich um eine zweite oder dritte Zusammenarbeit zu einem neuen Thema handelt, können alle Gespräche am Telefon stattfinden. 

 

Die Telefonate finden nach Verabredung statt und erfolgen im Abstand von einigen Tagen bis Wochen, je nach dem Bedarf, der sich im Coaching-Verlauf entwickelt. Eine weitere Aufgabe für mich kann auch sein, Ihre Bewerbungsunterlagen, Exposés und Webauftritte zu prüfen und Empfehlungen zur Verbesserung an Sie auszusprechen - beispielsweise während einer Bewerbung um eine Führungsposition oder im Verlauf eines Berufungsverfahrens.

 

Der zeitliche Umfang des Coachings insgesamt liegt  - je nach Thema - zwischen einer und zehn Stunden. Die Rechnungslegung erfolgt einmal im Monat zusammen mit einer Dokumentation über die Zeiten, die sich aus den Gesprächen und weiteren Aufgaben für den Coach ergeben.

 

Schweigepflicht

Natürlich befolge ich als Coach die Schweigepflicht.

Dies gilt auch für dritte Parteien, die das Coaching finanzieren, beispielsweise Ihr Arbeitgeber. Sie, die Klientin oder der Klient, entscheiden, ob und wenn ja, welche Inhalte Sie mit Außenstehenden besprechen.

 

Ihr Nutzen

Als Coach unterstütze ich Sie als neutrale Expertin, mit der Sie über ihr Berufs- und Privatleben und somit ihre persönliche und berufliche Entwicklung reflektieren. Dies befähigt Sie, Entscheidungen zu Ihrem weiteren Vorgehen zu fällen und diese Erkenntnisse umzusetzen.

 

Klienten

Sie sind oder werden Unternehmer, Führungskraft, Fachkraft, Freiberufler, Wissenschaftler, Berater, ... Sie kommen aus der Informationstechnologie, dem Gesundheitswesen und anderen Branchen. Das Coaching erfolgt als Einzel-, Team- oder Projekt-Coaching.

 

Qualifikation

Seit 1990 berate und unterstütze ich als Ärztin Menschen. Seit 1997 arbeite ich mit Unternehmen als Beraterin und seit 2002 als Coach. 2012 habe ich eine Weiterbildung zur systemischen Organisationsberaterin abgeschlossen und 2015 bis 2016 eine Fortbildung in Gestalttherapie absolviert. Die kontinuierliche Qualitätssicherung meiner Arbeit besteht aus regelmäßigen Inter- und Supervisionen, Fachlektüre und der Teilnahme an und der Gestaltung von Aus- und Weiterbildungen sowie Konferenzen. Außerdem publiziere ich regelmäßig zum Thema und bin Fachbuchautorin unter anderem der Fachbuchreihe Elche fangen … Basiswissen Consulting für Berater und Führungskräfte.

 

Referenzen

nenne ich Ihnen gerne auf Anfrage. Hier finden Sie einige Echos ...

 

Orte

Deutschland, Europa, weltweit.

 

Buchen

Für ein erstes Gespräch nehmen Sie gerne Kontakt zu mir auf. Wir besprechen das Vorhaben, schneiden es auf Ihre Zielsetzung und Bedürfnisse zu und vereinbaren Termine und Honorar.

 

Lesestoff

Buch

Blog