Sozioinformatik | Ablauf - WS2017/2018

Informatik im sozialen Kontext
(vgl. Modulbeschreibung der HFU - PDF)

und

Soziale Netze
(vgl. Modulbeschreibung der HFU - PDF)

 

Die beiden Module "Informatik im sozialen Kontext" und "Soziale Netze" erstrecken sich zusammen über acht Termine im Workshopformat von jeweils eineinhalb Tagen.

Beide Module sind so eng miteinander verzahnt, dass nur Studierende teilnehmen können, die beide Module belegen. Außerdem sind Kenntnisse in Empirischen Methoden und Grundlagen der Gesellschaftswissenschaften für das Modul "Soziale Netze" erforderlich - wie auch in der Modulbeschreibung erwähnt.

 

Die erste Workshop-Reihe hat im Sommersemester 2017 stattgefunden.

 

Als Termine im Wintersemester 2017 / 2018 sind vorgesehen:

Workshopzeiten:
Start: Donnerstag 14:00 Uhr
Ende: Freitag 18:45 Uhr

 

2017
02./03.11. - Workshop 1

09./10.11. - Workshop 2

 

Di,  14.11.2017 bis 12:00 Portfolio: upload auf dropbox: Meilenstein 1 – Eingangsreflexion


16./17.11. - Workshop 3

30.11./01.12. - Workshop 4

 

Di, 05.12.2017 bis 12:00 Portfolio: upload auf dropbox: Meilenstein 2 – Ethik & Gesellschaft

 

07./08.12.  - Workshop 5

14./15.12. - Workshop 6

 

Abgabe Portfolio
o Hochladen in dropbox: Di, 19.12.2017 bis 12:00
o Ausdruck in Spiralbindung mit Unterschrift für das Prüfungsamt: zum Workshop 8 mitbringen

 

Abgabe Seminararbeit
o Hochladen in dropbox: Do, 21.12.2017 bis 12:00
o Ausdruck in Spiralbindung mit Unterschrift für das Prüfungsamt: zum Workshop 8 mitbringen

 

11./12.01.2018 - Workshop 7

18./19.01.2018 - Workshop 8

 

____________________________________________________________________

 

Die Dokumentation zu den Lernveranstaltungen besteht aus

 

Material der Dozentin
o der Seminarbeschreibung auf https://www.veraenderung-gestalten-lernen.de/seminare/sozioinformatik/ und den dort verlinkten Seiten
o Blogeinträgen in https://christa-wessel.de/

 

und Arbeiten der Studierenden
o Fotodokumentationen der Arbeiten aus den Präsenzveranstaltungen auf dropbox

____________________________________________________________________

 

Die hier folgenden Workshopbeschreibungen stammen aus dem Sommersemester 2017. Im Wintersemester können sie sich ändern, da sich Inhalte und Ziele je nach Wünschen und Vorkenntnissen der Studierenden ändern können.

 

Hinter den Gedankenstrichen ist die Kategorie des Lernziels nach Bloom's Taxonomy angegeben:

Lernziele, 7 Stufen (vgl. Blog vom 11.02.2011)

1. kennen - nennen, definieren - Lehre: vorstellen
2. verstehen - erklären - Lehre: Dialog
3. anwenden - ausführen, benutzen - Lehre: Übung
4. analysieren - Aussagen auf Richtigkeit überprüfen, auswerten - Lehre: Fallbeispiel
5. synthetisieren - verallgemeinern, übertragen auf einen anderen Fall - Lehre: bspw. eigenen Fall entwerfen
6. bewerten - Stellung nehmen, beurteilen - Lehre: eigenen oder anderen Fall reflektieren und begründete Schlüsse ziehen
7. kreieren - schöpferisch arbeiten, etwas Neues entwickeln - Lehre: eigene Forschungs- oder Entwicklungsidee umsetzen

____________________________________________________________________

 

Workshop 1 - Einstieg

 

o Organisatorisches: Termine, Methoden, Leistungsnachweis -  Analysieren
o Lernziele  →  Bewerten
o Wissenschaftliches Arbeiten  →  Synthetisieren
o Werkzeug: 8 + 1 W  → Synthetisieren
o Begriffe: System(e), Web + Internet, Netze, Dienstleistung + Produkt, SWE-Methoden  → Verstehen
o SWE: ADIE, qualitative Methoden, Agil, Netzwerkanalyse  → Verstehen
o Teamwork: Kompetenzen, Aufgaben, Verantwortungen, Rollen → Analysieren

 

Bring him home | Wie arbeiten verteilte Teams unter Druck?

 

Meilenstein Leistungsnachweis
Informatik im sozialen Kontext: Portfolio - Buddies finden
Soziale Netze: Seminararbeit in Kleingruppen - Gruppe und Thema finden

____________________________________________________________________

 

Workshop 2 - Exploration & Evaluation: Was brauchen die Nutzer?

o Geschichte der Informatik - analysieren
o Begriffe (ISK): Gesellschaft, sozialer Kontext, Verantwortung, Profit, PPP - verstehen
o Begriffe (SN): Soziales Netz, mobiles Netz, digitales Netz - verstehen
o Exploration & Evaluation: Organisationsanalyse, Stakeholderanalyse, Beobachtungen, Interviews, Walk and Talk, Großgruppenereignisse (Open Sapce und Co), Netzwerkanalyse, Delphi-Technik - anwenden
o Messbarkeit: RUMBA, Monitoring, Controlling, BSC, CSF, KPI, Benchmarking – anwenden

 

Zeitmaschine | Von der industriellen Revolution über die globale Vernetzung zurück in den Urwald?
Netzwerkanalyse: Beziehungen in der Gruppe

 

Meilenstein Leistungsnachweis
Soziale Netze: Seminararbeit in Kleingruppen - Szenario & Projektskizze (ADIE): Präsentation

 

AUFGABE:

Di, 07.11.2017 bis 12:00 Portfolio: upload auf dropbox: Meilenstein 1 – Eingangsreflexion

____________________________________________________________________

 

Workshop 3 - Internationalisierung & Globalisierung

o Begriffe: Selbstbestimmung, Datenschutz, Datensicherheit - verstehen
o Veränderung: Lernende Organisationen, Appreciative Inquiry, Organisationen als lebender Organismus, Architektur eines Veränderungsprozesses - anwenden

 

Die Vermessung der Welt | Was geht im IT-Produktmanagement ohne PC und Internet?

Netzwerkanalyse: Beziehungen in der Gruppe - Heute: Leitende Frage „Was unterstützt in unserer Gruppe das Lernen?“ und erste Entwicklung weiterer Fragen

 

Meilensteine Leistungsnachweise
o Informatik im sozialen Kontext: Portfolio - Meilenstein 1: Präsentation durch Buddy
o Soziale Netze: Seminararbeit in Kleingruppen - Literatur: Präsentation 

____________________________________________________________________

 

Workshop 4 - Produktmanagement & Ethik

o Begriffe: Produkt, Dienstleistung, Usability, Risiko-, Chancen-, Qualitätsmanagement, test first - verstehen

o Paradgigmenshift: Dienstleistungen und Produkte in der Zeit des Web 2.0, 3.0 und 4.0 – anwenden

o Identität: Individuum, Gruppe, Unternehmen, Gesellschaftliche Gruppen - anwenden
o Management: Managementprozess, digitale Netze als Instrument und Produkt – anwenden
o Werte & Normen, Visionen & Ziele: Entwicklung, Grenzen, Möglichkeiten - bewerten


In Time | Was ist Leben wert?
Netzwerkanalyse: Beziehungen in der Gruppe: Überarbeitung des Fragebogens, Datenerhebung.

 

Meilenstein Leistungsnachweis
Soziale Netze: Seminararbeit in Kleingruppen - Stand der Arbeit: Präsentation

 

AUFGABE:

Di, 05.12.2017 bis 12:00 Portfolio: upload auf dropbox: Meilenstein 2 – Ethik & Gesellschaft

____________________________________________________________________

 

Workshop 5 - Lebens- & Arbeitswelten 

o Begriffe: Balance, "work-life-balance", ... - verstehen
o Lebens- und Arbeitswelt 4.0 - anwenden
o Digitale Geschicklichkeit - analysieren
o Kulturanalyse - synthetisieren
 
Wall-e | Nur noch rumliegen?
Netzwerkanalyse – Stand der Datendokumentationen, nächste Schritte zur Auswertung
 
Meilensteine Leistungsnachweise
Informatik im sozialen Kontext: Portfolio: Meilenstein 2 – Präsentation durch Buddy
Soziale Netze: Seminararbeit in Kleingruppen - Stand der Arbeit: Präsentation

____________________________________________________________________

 

Workshop 6 - Hackathon

 

Bearbeitung über die Gruppengrenzen der Seminararbeiten hinweg

 

Darin auch: Meilenstein Leistungsnachweis
Soziale Netze: Seminararbeit in Kleingruppen - Stand der Arbeit: Präsentation

 

AUFGABE:

Abgabe Portfolio
o Hochladen in dropbox: Di, 19.12.2017 bis 12:00
o Ausdruck in Spiralbindung mit Unterschrift für das Prüfungsamt: zum Workshop 8 mitbringen

 

Abgabe Seminararbeit
o Hochladen in dropbox: Do, 21.12.2017 bis 12:00
o Ausdruck in Spiralbindung mit Unterschrift für das Prüfungsamt: zum Workshop 8 mitbringen

____________________________________________________________________

 

Workshop 7 - Digital Dexterity and Internet of Things

 

o Digitale Geschicklichkeit - bewerten

o Diffusion of Innovation - anwenden

 

Terminator 1 | Was liegt vor uns? Und wie können wir es beeinflussen?
Netzwerkanalyse – Abschluss: Synopsis

 

____________________________________________________________________

 

Workshop 8 - Synopsis 

 

Die leitende Frage der Sozioinformatik

o Was macht die Technik mit den Menschen?

o Was machen die Menschen mit der Technik?

 

Meilenstein Leistungsnachweise - Reviews


Transmedia Story Telling & Story Selling - analysieren
Forschungsmethoden: Triangulation - bewerten
It‘s all about communication: Verteilte Teams - bewerten
Technik annehmen: Rogers und Davies - verstehen
Veränderung gestalten: Lewin und Kotter - verstehen
Das Beste entdecken: Appreciative Inquiry - anwenden


Avatar | Nachhaltigkeit: Product, People, Planet


Seminarabschluss | Reflexion, Evaluation und Ausblick

____________________________________________________________________

 

Stand: 9. Januar 2018